Ein kleines Gedicht zum Osterfest

Meine Mutter hatte vor ein paar Jahren auf einer Osterkarte ein kleines Gedicht über die Osterzeit verfasst. Das Wetter muss damals genau so unfreundlich und winterlich gewesen sein wie heutzutage.

Morgen kommt der Osterhase
diesmal mit ner weißen Nase,
weil es draußen stürmt und schneit
und das in der Osterzeit 

Was er bringt steht in den Sternen
denn in nah und weiten Fernen
kennt man´s nicht und das tut weh
das Osterei in Eis und Schnee 

Und dennoch freut sich jung und alt
auf´s Osterei, erfrischend kalt,
die Kinder werden jubelnd lachen
man muss daraus das Beste machen. 

Ruth Puls 


In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein paar schöne Ostertage !